Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigten,


ein nie dagewesenes, ungewöhnliches und für alle Beteiligten anstrengendes Schuljahr ist zu Ende. Vor allem im zweiten Halbjahr gab es vieles, auf das wir uns immer wieder neu einstellen mussten. Aber gemeinsam haben wir auch dieses herausfordernde Schuljahr geschafft. Ein herzliches Dankeschön geht an Sie, an die Eltern, die viel Nerven aufbringen mussten, ebenso an das gesamte Team der Verbundschule für den unermüdlichen Einsatz. Aber vor allem einen großen Respekt gilt den Kindern, die durch die lange Zeit des Distanzunterrichtes besonders betroffen waren und sich immer wieder neu motivieren mussten. Wir freuen uns ganz besonders, dass unsere 14 Abschlussschüler*innen ohne große Einschränkungen die letzten Monate in die Schule gehen konnten und alle Hauptschulkandidaten ihre Prüfung erfolgreich ablegten, sodass wir Ihnen am 25.06.2021 ihre Zeugnisse in einem feierlichen Rahmen aushändigen konnten – diesmal sogar in Anwesenheit der Eltern. Wir wünschen unseren Abschlussschüler*innen noch einmal alles Gute auf ihren weiteren Lebensweg.

Das nächste Schuljahr wird nach den derzeitigen Verlautbarungen am 18. August 2021 im Regelbetrieb starten. Regeln wie Maskenpflicht in den Gebäuden, Abstandhaltung, Lüften und Testen werden fortgeführt. Um sicherzustellen, dass der Regelbetrieb gleich ungehindert einsetzen kann, werden wir bereits am ersten Schultag mit den Testungen beginnen, damit jeder mit einem guten Gefühl in das neue Schuljahr starten kann.


Informationen zum nächsten Schuljahr


Personelle Veränderungen

Nach den Sommerferien wird unser Kollegium wieder Verstärkung erfahren. Nach den Sommerferien dürfen wir fest in unserem Team Frau Prinz und Frau Vogel begrüßen. Frau Prinz übernimmt die Klassenleitung der zukünftigen Klasse 8. Frau Vogel wird in der Primar- und Mittelstufe Klassen unterstützen, genauso wie Frau Rosa Clemente, die wir für ein Jahr in unserem Team haben werden.

Termine:

Bitte merken Sie sich folgende Termine für das nächste Schuljahr vor:

  • Am Donnerstag, den 26.08.2021 um 18.30 Uhr findet der erste Elternabend im neuen Schuljahr statt (Klassen- und Schulpflegschaftssitzungen).

  • Der Elternsprechtag des ersten Halbjahres findet am Freitag, den 28. Januar 2022 von 12 – 18.30 Uhr statt.

  • Die drei beweglichen Ferientage, über die jede Schule im kommenden Schuljahr selbst verfügen kann, sind laut Beschluss der Schulkonferenz an folgenden Tagen: Freitag, 25.02.2022 (Karnevalsfreitag), Montag, 28.02.2022 (Rosenmontag) sowie Freitag, 27.05.2022 (Freitag nach Christi Himmelfahrt).

  • Wir werden am Samstag, den 04.12.2021 für interessierte neue Eltern und Kinder unseren Tag der Offenen Tür veranstalten und einen Einblick in den Unterricht und das Arbeiten an der Verbundschule ermöglichen. Im Anschluss daran findet für die ganze Schulgemeinschaft unsere Nikolausfeier statt. Für die Kinder ist dieser Tag ein Schultag, sodass wir dadurch einen weiteren freien Tag „erwirtschaften“. Voraussichtlich wird dieser dann am Dienstag, den 01.03.2022 (Karnevalsdienstag) sein.

Alle Termine sind nur unter Vorbehalt genannt. In der derzeitigen Pandemielage werden wir auch weiterhin flexibel reagieren müssen, so dass sich eventuell Verschiebungen ergeben.


Schülerzahlen:

Wie schon erwähnt haben wir am 25.06.2021 14 Abschlussschüler*innen verabschiedet. Auch in den anderen Jahrgängen werden uns vereinzelt Schüler*innen wegen Umzug verlassen. Im Gegenzug werden wir im kommenden Schuljahr 28 neue Schüler*innen an der Verbundschule begrüßen, 3 Mädchen kennen die Verbundschule bereits aus einem Praktikum. Insgesamt wird unsere Schulfamilie auf 181 Schüler*innen anwachsen.


Im Namen des gesamten Kollegiums möchten wir uns am Ende dieses Schuljahres bei all jenen Eltern bedanken, die uns bei unserer Arbeit unterstützt haben. Ein ganz besonderer Dank gilt unseren Schulpflegschaftsvorsitzenden Frau Mertens und Herr Nagel.


Ich wünsche Ihren Kindern und Ihnen noch einmal schöne und erholsame Ferien, genießen Sie die Auszeit mit Ihrer Familie und ich freue mich darauf, alle Schüler*innen nach den Ferien wieder am 18. August 2021 begrüßen zu können.


Bornheim, den 05.07.2021



André Decker

(komm. Schulleiter)

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigten,


langsam wird das Licht am Ende des Tunnels immer heller und an der Verbundschule kehrt ab kommender Woche wieder deutlich mehr Normalität ein. Das Schulministerium hat mitgeteilt, dass ab dem 31. Mai in allen Schulen durchgängig Präsenzunterricht erteilt werden soll, sofern die die 7-Tage Inzidenz für Covid19-Erkrankungen im betroffenen Kreis stabil unter 100 liegt. Dies ist für den Rhein-Sieg-Kreis der Fall.

Was bedeutet das für die Verbundschule? Daher wird auch die Verbundschule ab Montag wieder in den Normalbetrieb zurückkehren. Das bedeutet, dass der Unterricht in vollständigen Klassen erteilt wird. Ihr Kind hat wieder jeden Tag Unterricht! Ein neuer Stundenplan wird gerade erstellt. Er richtet sich nach dem Stundenumfang des ersten Halbjahres. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden Sie zu Beginn des Wochenendes darüber informieren. Alle bisherigen Sonderregelungen entfallen. Ein Betreuungsangebot ist daher nicht mehr erforderlich. Die OGS nimmt wieder ihren regulären Betrieb auf. Sportunterricht findet wieder statt, allerdings wird dieser im Freien stattfinden (falls das Wetter dies zulässt).


Welche Schutzmaßnahmen gelten noch?

Alle sonstigen Maßnahmen zum Infektionsschutz (Maskenpflicht, Händewaschen, Querlüftung, Reinigung der Kontaktflächen) bleiben wie bisher bestehen. Auch die Verpflichtung, zwei Lollitests pro Woche in der Schule durchzuführen (wahlweise Nachweis durch Bürgertest), wird aufrechterhalten. Weiterhin wird die erste große Pause versetzt stattfinden, die Kinder benutzen unterschiedliche Eingänge ins Schulgebäude und durch den zeitversetzten Beginn in der Sekundarstufe versuchen wir die Bussituation zu entzerren.


Wir freuen uns darauf, unsere Klassen wieder komplett unterrichten zu dürfen. Andererseits bringen die hohe Zahl von Sozialkontakten und die räumliche Enge auch Risiken mit sich. Daher bitte ich die Schulgemeinde um Vorsicht und um die genaue Einhaltung der Hygieneregeln im Gebäude und auf dem Schulgelände. Sie als Eltern bitte ich, Ihre Kinder auch weiterhin zu Hause zu lassen, wenn diese erhöhte Temperatur oder Anzeichen für eine Erkältungserkrankung zeigen.


Wir werden in der Schule weiterhin alles unternehmen, um alle Beteiligten so gut wie möglich zu schützen.


Herzlichen Dank und schöne Grüße


André Decker

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigten,


seit Mitte April werden die Kinder an der Verbundschule verpflichtend mit Selbsttests getestet, um frühzeitig mögliche Infektionen mit SARS-CoV-2 zu erkennen und deren Verbreitung zu begrenzen. Zu Beginn gab es viel Kritik an der Handhabung der Selbsttests vor allem für die jüngeren Kinder. Daher hat das Ministerium nun eine altersangemessene, kind- und schulformgerechte Lösung gefunden, die von der Universitätsklinik Köln entwickelt wurde. Der sogenannte „Lolli-Test“ startet an der Verbundschule am kommenden Montag. Der Handhabung des „Lolli-Tests“ ist einfach und kindgerecht. Die Kinder lutschen 30 Sekunden lang auf einem Abstrichtupfer. Der Test wird in jeder Lerngruppe zweimal pro Woche durchgeführt. Der „Lolli-Test“ ist ein PCR-Test und sichert ein sehr verlässliches Testergebnis. Zudem kann eine mögliche Infektion bei einem Kind durch einen PCR-Test deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest, sodass auch die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitig erkannt wird. Die Einführung der „Lolli-Tests“ ist eine sehr große logistische Herausforderung und kostenintensive Methode. Dieser neuen Herausforderung stellen wir uns als Verbundschule, denn die Gesundheit der Kinder liegt allen Beteiligten am Herzen und muss im Vordergrund stehen. Bei diesem Verfahren sind wir auf Ihre Mithilfe dringend angewiesen. Sollte sich in einer Lerngruppe ein positives „Poolergebnis“ ergeben, müssen Sie schnell eine Einzeltestung Ihres Kindes vornehmen. Das Material dafür bekommen Sie von uns in der kommenden Woche. Allerdings muss die Einzelprobe dann schnellstens in der Verbundschule abgegeben werden, damit eine Untersuchung im Labor erfolgen kann. Ich weiß, dass dies für einige von Ihnen eine große Herausforderung ist. Aber in diesem Fall gilt es schnell herauszufinden, welches Kind infiziert ist. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Elternbrief.

Dieser einfach und sehr schnell zu handhabende Test soll uns allen helfen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben. Damit verbunden eröffnet sich auch der Weg für ein Mehr an Verlässlichkeit und Regelmäßigkeit mit Blick auf den Schulbesuch.


Mit dieser Testmethode und dem Voranschreiten der Impfungen blicke ich doch optimistisch in die nächsten Wochen bis zu den Sommerferien und bin sicher, dass wir den Wechselunterricht durchgängig anbieten können.


Ein weitere Information möchte ich Ihnen an dieser Stelle mitteilen. Am Freitag, den 14. Mai und Freitag, den 4. Juni haben wir einen beweglichen Ferientag, Dienstag, der 25. Mai ist ein offizieller Ferientag (Pfingstferien). An diesen Tagen haben die Kinder schulfrei, eine Notbetreuung findet nicht statt.


Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende, herzliche Grüße


André Decker



Information Einführung Lollitest Homepa
.
Download • 270KB

Aktuelles