In letzter Sekunde … Weihnachtsüberraschung für die Unterstufe

Am Montagmorgen, den 21. Dezember 2020 staunten die Kinder der Notbetreuung nicht schlecht. Wer stand denn da vor ihnen? Frau Englein Thumann-Wagner, der Weihnachtswichtel Herr Wollmann und das Tannenbäumchen Frau Rauh – alle drei gemeinsam unterwegs in geheimer Mission. Ihre Rentiere hatten sich wohl schon frühzeitig in die Weihnachtsferien verabschiedet, so musste ein roter Flitzer mit Pferdestärken herhalten, um sie von Wesseling über die Bornheimer Dörfer bis nach Bonn und abschließend wieder zur Schule zu befördern. Auch die meisten Schülerinnen und Schüler hatten sich dieses Jahr frühzeitig ins Distanzlernen verabschiedet. Keine gemeinsamen Kekse backen, keine gemeinsamen Weihnachtsgeschenke basteln, kein gemeinsames Öffnen des Adventskalenders, aufgrund von Corona war dieses Jahr einfach mal alles ganz anders. Traurig und verlassen standen deshalb auch die Geschenke der diesjährigen Wunschbaumaktion der Stadt Bornheim im Lehrmittelraum der Verbundschule, die sehnsüchtig darauf warteten von glänzenden Kinderaugen gesehen und freudig geöffnet zu werden. Fröhliche und glückliche Kinder? „Nichts lieber als das“ dachte sich das Weihnachtstrio der Unterstufe und startete deshalb am Montag gegen 09:00 Uhr seine Rundfahrt durch das Einzugsgebiet der Schule, um die verlassenen Geschenke doch noch vor Weihnachten zu seinen rechtmäßigen Besitzern zu bringen. Und tatsächlich wurde das Trio nicht enttäuscht, denn es traf auf überraschte Kinder, die es kaum fassen konnten, ihre Lehrer vor der eigenen Haustüre zu treffen und auf Eltern, die vor Freude eine Gänsehaut bekamen. Natürlich immer mit genügend Abstand und ausgerüstet mit Mund- Nasen-Schutz gelang es den Klassenlehrern der Unterstufe also doch noch all ihren Schulkindern persönlich schöne Ferien und frohe Weihnachten zu wünschen. Es war uns eine Freude Euch eine Überraschung zu bescheren – bleibt alle gesund!